Aktuelles: Gemeinde Murr

Seitenbereiche

Jahreszeiten

Neujahrskonzert der Süddeutschen Kammersinfonie Bietigheim im Bürgersaal muss auch dieses Jahr wegen der Corona-Pandemie leider ausfallen – Alternativ auf Video zu sehen

Artikel vom 14.01.2022

Zum zweiten Mal muss dieses Jahr das traditionelle Neujahrskonzert mit der Süddeutschen Kammersinfonie Bietigheim im Murrer Bürgersaal leider den Corona-Beschränkungen zum Opfer fallen. Seit rund 30 Jahren wird mit diesem Konzert der Reigen der Veranstaltungen in Murr in der Reihe „Kulturprisma Murr“ eröffnet. In all der Zeit ist in einer sehr fruchtbaren Zusammenarbeit zwischen der Kammersinfonie mit ihrem Leiter Peter Wallinger und der Gemeinde eine schöne musikalische Tradition entstanden, die immer mehr Musikfreunde aus Murr und der näheren und weiteren Umgebung sehr schätzen gelernt haben und die Jahr für Jahr einer immer größeren Gästeschar – darunter mittlerweile viele treue Stammgäste - im Bürgersaal anspruchsvolle, spannende, abwechslungsreiche und auf jeden Fall musikalisch höchst beglückende Konzerterlebnisse bietet.
Die momentane Corona-Situation macht es jedoch zum zweiten Mal leider nicht möglich, das Konzert – zumal in der gewohnten Qualität und Atmosphäre – in Murr durchzuführen. Orchester und Gemeindeverwaltung bedauern dies zutiefst.
Die Süddeutsche Kammersinfonie Bietigheim hat jedoch wie im Jahr 2021 eine Alternative organisiert und teilt dazu mit: „Das Neujahrskonzert … wird dieses Jahr zu einer etwas ungewöhnlichen Zeit und Corona-bedingt nur an e i n e m Ort stattfinden: Am Donnerstag, 13. 01. 2022, um 20 Uhr im Uhlandbau Mühlacker (Uhlandstr. 7, 75417 Mühlacker). Für den Besuch des Konzertes ist eine Anmeldung über Telefon Telefonnummer: 07043/958393 bzw. per Email susanne(@)boekenheide.net erforderlich. Es gilt die 2G-Regelung. Um das Konzert einem möglichst großen Hörerkreis zugänglich zu machen, werden wir es gleichzeitig als Video aufzeichnen, das dann ab Sonntag, 16. 01. 2022, auch über die beiden Webseiten www.muehlacker-klassik.de/muehlacker-concerto bzw. www.sueddeutsche-kammersinfonie.de verfolgt werden kann.“
Für dieses Konzert hat Dirigent und Leiter Peter Wallinger wie in den vergangenen Jahren ein besonderes Programm zusammengestellt. Es trägt den Titel „Dennoch… – denn noch klingt die Musik“ und enthält Stücke von Astor Piazzolla, George Gershwin, Gideon Klein, Carl Maria Weber und Helmut Eisel. Es ist noch einmal ganz auf die 100-Jahrfeier des Uhlandbaus und dessen bewegte Geschichte abgestimmt. Die bunte Vielfalt an Werken spannt einen weiten Bogen von der Klassik bis hin zu Tango und Klezmer. Dazwischen werden sinnfällig kurze Texte von Hilde Domin und Mascha Kaléko eingeflochten. (Die Übersicht über das Programm finden Sie hier (PDF-Datei).)
Als Solisten für das etwa einstündige Konzert konnte Wallinger den fantastischen Klarinettisten Sebastian Manz und als Sprecher den Berliner Schauspieler Johann-Michael Schneider gewinnen.
Die Süddeutsche Kammersinfonie und die Gemeindeverwaltung hoffen, dass dieses Angebot für die Freunde des Neujahrskonzerts in Murr ein kleiner Trost für das ausfallende Konzerterlebnis im Bürgersaal sein kann. Das Orchester hat in der Corona-Zeit nun bereits mehrere Konzerte auf Video aufgezeichnet, die auf der Internetseite der Kammersinfonie immer noch angeschaut und angehört werden können (so unter anderem auch das Neujahrkonzert 2021).
Hinweisen möchten wir auch auf die Tatsache, dass das Einstudieren, das Spielen und Aufnehmen und die Präsentation im Internet für die Süddeutsche Kammersinfonie Bietigheim ein Kraftakt und (auch finanziell) ein sehr aufwändiges Projekt ist. Wir geben daher gerne die Bitte weiter, dass die Süddeutsche Kammersinfonie gerade jetzt für Unterstützung und Spenden sehr dankbar ist. Auf der Internetseite www.sueddeutsche-kammersinfonie.de finden Sie Informationen, wie Sie dem Orchester und seinem Förderverein eine Unterstützung zukommen lassen können, wenn Sie das möchten.
Zusammen mit den Musikern der Süddeutschen Kammersinfonie und deren Leiter Peter Wallinger hoffen wir, dass dieses Angebot viel Anklang findet und vor allem, dass in Zukunft die Tradition des Neujahrskonzerts live im Bürgersaal fortgesetzt werden kann.